Symbol

Unfallzeiten: a) 20.05.2021, 17:30 Uhr, b) 20.05.2021, 17:55 Uhr; Unfallorte: a) Hamburg-Eilbek, Eilbektal, b) Hamburg-Jenfeld, Bekkamp

Bei Unfällen in Eilbek und Jenfeld sind gestern Nachmittag zwei Kinder von Autos erfasst und verletzt worden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen war ein 14-jähriger Junge am späten Donnerstagnachmittag mit mehreren Freunden in Eilbek unterwegs. Als diese plötzlich die Straßenseite wechselten, lief der Junge hinterher. Nachdem er zwischen geparkten Fahrzeugen hindurch unachtsam auf die Fahrbahn des Eilbektals gerannt war, erfasste ihn eine stadteinwärts fahrende Frau mit ihrem Citroen C1. Der Junge wurde auf die Motorhaube und durch die Luft geschleudert und landete anschließend auf der Fahrbahn. Die Autofahrerin hielt kurz an und erkundigte sich nach seinem Wohlbefinden, setzte ihre Fahrt danach aber fort. Der 14-Jährige wurde mit Schürfwunden, einem Schock und Kreislaufproblemen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Die Autofahrerin wurde später im Rahmen einer Halterüberprüfung an ihrem Wohnsitz im Landkreis Lüneburg angetroffen und identifiziert.

Knapp eine halbe Stunde später wurde ein 11-jähriger Junge in Jenfeld von einem Auto erfasst. Der Junge fuhr mit einem Fahrrad und bog von einer kleinen Stichstraße in den Bekkamp ab. Diesen befuhr eine 77-jährige Autofahrerin mit ihrem Chevrolet Spark in westliche Richtung. Beim Abbiegen des jungen Radfahrers kam es zur Kollision mit dem vorfahrtsberechtigten Auto. Der Elfjährige erlitt Schürfwunden und wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Die Autofahrerin erlitt einen Schock und wurde ebenfalls ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache führen in beiden Fällen die Ermittler der Verkehrsstaffel Ost (VD 32).

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Von bet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.