Dank aufmerksamer Zeugin – Einbrecher auf frischer Tat in Hamburg-Neustadt geschnappt!

Dank aufmerksamer Zeugin – Einbrecher auf frischer Tat in Hamburg-Neustadt geschnappt!

Tatzeit: 16.02.2022, 05:45 Uhr; Tatort: Hamburg-Neustadt, Michaelisstraße

Mittwochmorgen nahmen Polizisten des Polizeikommissariats (PK) 14 einen Mann wegen des Verdachts des Einbruchs in ein Restaurant vorläufig fest. Das Einbruchsdezernat der Region Mitte I (LKA 112) führt die weiteren Ermittlungen.

Eine Anwohnerin hörte zu der frühen Uhrzeit verdächtige Geräusche aus einem benachbarten Restaurant. Nachdem die Frau durch ein Fenster auch den Lichtschein einer Taschenlampe gesehen hatte, verständigte sie die Polizei.

Die Polizisten einer Funkstreifenwagenbesatzung stellten an einem Fenster mehrere Hebelmarken fest und nahmen ebenfalls ein Taschenlampenlicht wahr. Daraufhin begaben sich die Beamten durch ein nur provisorisch geschlossenes Fenster in das Objekt und trafen einen Mann an. Sie nahmen den mutmaßlichen Einbrecher vorläufig fest und transportierten ihn zum PK 14.

Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen stellten die Polizisten Werkzeuge und auch Münzgeld sicher, das offensichtlich aus einer Trinkgeldkasse des Restaurants stammte.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen führten die Ermittler des Einbruchdezernates den 51-jährige Algerier dem Untersuchungsgefängnis zu. Die Entscheidung zum Erlass eines Haftbefehls durch einen Haftrichter steht noch aus.

Darüber hinaus besteht gegen den Algerier eine Ausweisungsverfügung der Ausländerbehörde Hamburg.

bet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.