Aktuelles

Albana verletzt Mann mit Messer lebensgefährlich! Festnahme!

Tatzeit: 23.07.2022, 05:00 Uhr

Tatort: Hamburg-St. Pauli, Reeperbahn

Intensive Ermittlungen der Mordkommission (LKA 41) führten in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Hamburg gestern zur Verhaftung eines 29-jährigen Albaners. Dem Mann wird versuchter Totschlag vorgeworfen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen war es Ende Juli im Toilettenbereich eines Nachtclubs zwischen mehreren Personen zunächst zu einem Streit und im weiteren Verlauf zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Hierbei wurde der 33-jährige Geschädigte mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Die mutmaßlichen Täter flüchteten anschließend.

Durch umfangreiche kriminalpolizeiliche Ermittlungen konnte der Ablauf der Tat genauer rekonstruiert und der 29-Jährige als möglicher Haupttäter identifiziert werden.

Die Staatsanwaltschaft erwirkte aufgrund der Ermittlungsergebnisse beim Amtsgericht einen Haftbefehl gegen den 29-Jährigen sowie zwei Durchsuchungsbeschlüsse für die Aufenthaltsorte des Mannes.

Gestern Nachmittag vollstreckten Zielfahnder des Landeskriminalamts (LKA 23) gemeinsam mit Ermittlern der Mordkommission den Haftbefehl an der Wohnanschrift der Lebensgefährtin in Rönneburg und führten den Tatverdächtigen nach erkennungsdienstlicher Behandlung der Untersuchungshaftanstalt Hamburg zu.

Bei den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen in Rönneburg sowie in der Sternschanze stellten die Kriminalbeamten Beweismittel sicher.

Die Ermittlungen der Mordkommission sowie der Staatsanwaltschaft, insbesondere hinsichtlich eventueller Mittäter, dauern an.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner